Ästhetik

Kleider machen Leute und Zähne machen Gesichter!

Unser strahlendes, schönes und gesundes Lächeln hat einen hohen Einfluss auf unsere sympathische Ausstrahlung und ist folglich ein wichtiger Teil unseres Erscheinungsbildes.

Wir beschäftigen uns immer öfter mit dem Aussehen unserer Zähne und selbst wenn diese gesund sind, entsprechen sie oft nicht den eigenen ästhetischen Ansprüchen.

Dank modernster Methoden der ästhetischen Zahnheilkunde, welche äußerst schonend und minimalinvasiv sind, können wir unseren Patienten zu schönen und natürlich wirkenden Zähnen verhelfen.

Die Ergebnisse gehen mit einer langen Haltbarkeit, hohen Biokompatibilität und einer vollkommenen Ästhetik einher.

Zu einem perfekten Aussehen, gehören neben einer glatten Oberfläche und einer authentischen Formgebung, ein natürliches Weiß der Zähne.

Der regelmäßige Konsum einiger Nahrungsmittel, insbesondere Kaffee oder Tee begünstigen Verfärbungen auf der Zahnoberfläche.

Oberflächliche Verfärbungen können durch eine professionelle Zahnreinigung entfernt werden. Tiefe Einlagerungen hingegen können wir schonend bleichen (Bleaching).

Kleinere Defekte an Ihren Zähnen können wir behutsam mittels Kompositfüllungen versorgen und reproduzieren dank zahnfarbener, ästhetischer und anspruchsvollen Materialien die Natürlichkeit Ihrer Zähne.

Sollten größere Füllungen ersetzt werden oder Zahnfehlstellungen, Zahnlücken und unbefriedigende Zahnverfärbungen korrigiert werden, so sind plastische Füllungen nicht ausreichend stabil. Laborgefertigte keramische Lösungen wie Veneers oder Inlays, ermöglichen eine naturgetreue hochästhetische Langzeitanpassung und sind somit das Mittel der ersten Wahl.

Die genaue Abklärung Ihrer Wünsche mittels einer fotografischen Vorabanalyse und einem individuellen Plan für Sie und Ihre Zähne stehen selbstverständlich vor Beginn jeder Behandlung.

Lassen Sie sich von uns beraten.
Wir freuen uns auf Sie.

Veneers

Dank des Einsatzes von Veneers gehören Zahnfehlstellungen, beschädigte Zahnoberflächen oder auch unschöne Verfärbungen der Frontzähne welche nicht mit Bleichmitteln (Bleaching) behandelt werden können, der Vergangenheit an.

Veneers nennt man die hauchdünnen, lichtdurchlässigen Verblendschalen aus Keramik, die Ihnen wieder zu einem natürlichen makellosen Lächeln verhelfen.

Man unterscheidet in der ästhetischen Zahnmedizin zwischen Prep-Veneers und Non-Prep-Veneers.

Erstere verlangen zur Vorbereitung das Abschleifen der Zahnoberfläche. Hiermit lassen sich sowohl Farbe als auch Form der Zähne verschönern. Wenn die Zahnstellung es zulässt, können Non-Prep-Veneers verwendet werden. Hierbei ist keine Vorbereitung durch Abschleifen erforderlich und die ästhetische Korrektur erfolgt schnell und vollkommen schmerzfrei.

Für uns ist eine intensive Betreuung in Kombination mit einer ausführlichen Aufklärung unabdingbar. Damit Sie eine Vorstellung vom Endergebnis erhalten können ist eine visuelle Darstellung erforderlich. Anhand von Simulationen im Mund (Mock-up), auf dem Modell (Wax-up) oder auf dem PC lassen sich im Vorfeld Ihre Änderungen und Wünsche festhalten. Dieses erleichtert Ihnen eine bessere Einschätzung.

Füllungstherapie | Keramikinlays

Füllungstherapie

Gewöhnlich werden Frontzähne nur mit einer Kunststofffarbe gefüllt. Die Ergebnisse sind in diesen Fällen gewiss nur moderat. Betrachtet man im Licht den komplexen Aufbau eines Frontzahnes so wird deutlich, dass eine naturgetreue Rekonstruktion nur erzielt werden kann, wenn mehrere Farben aufeinander treffen.

Dank hochästhetischer Komposite mit vollkeramischen Materialanteilen, können wir durch eine perfekte Schichtung mehrerer Farben eine natürlich wirkende Einheit erzielen. Farb- und Formkorrekturen, Lückenschlüsse oder durch Unfälle geschädigte Zähne können durch diese Technik bestens versorgt werden.

Keramikinlays

Zahnfarbene Keramikfüllungen stellen die hochwertigste Lösung bei größeren Defekten dar. Aufgrund ihrer Farbgebung und Lichtdurchlässigkeit imitieren Sie den natürlichen Zahn exakt nach.

Keramikfüllungen auch Inlays genannt, werden durch einen Zahntechniker individuell angefertigt. Für ein solches Keramikinlay sind daher 2 Behandlungssitzungen notwendig. In der ersten Sitzung entfernen wir kariöse Zahnsubstanz, bereiten somit die Kavität zur Aufnahme einer solchen Einlagefüllung vor und machen eine Abformung Ihrer Zähne. Anschließend bekommen Sie eine provisorische Versorgung eingesetzt.

In der zweiten Sitzung erfolgt das Einbringen der Keramikinlays mit einem Spezialkleber.

Der wesentliche Vorteil der Keramikinlays besteht in der langen Haltbarkeit, Druckfestigkeit und sehr guten Gewebeverträglichkeit.